20160612 msgnewoffice 1040555 klein

Die msg group, bestehend aus der msg solution group, der msg gillardon und der msg life hat schon vor Jahren erkannt, das ein optimales und ansprechendes Arbeitsumfeld für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein wichtiger Pfeiler für die Attraktivität als Arbeitgeber in der IT-Branche ist.

Dafür wurden im Rahmen eines Pilotprojektes alten Strukturen aufgelöst und Büros mit strengen Raster zu einem Großraumbüro der neuen Art konzipiert. Wipper Buero-Design hat dieses Projekt von Anfang betreut und begleitet.

Bei den Entscheidungsprozessen, den Planungen und bei der Realisation war unser Team von WIPPER BUERO-DESIGN von Anfang an, der kompetente Ansprechpartner für die msg group.

Zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der Bereichs- und der Geschäftsleitung der msg global solution gmbh, erarbeitete Wipper Buero-Design ein Planungskonzept das zukünftig auch in anderen Bereichen und Standorten der msg umgesetzt werden soll.

Ausgangslage waren die Anforderungen der msg Mitarbeiter an Ihre neuen Arbeitsplätze. Sie wünschten sich ein Umfeld, das die Kommunikation fördert, die Projektarbeit beschleunigt und einen schnelleren Austausch an Informationen ermöglicht. Aber auch kleinere Ruhezonen und Meetingpoints sollten nicht fehlen.

Tragendes Element dieses Konzeptes ist die Welle mitten im Raum. Sie dient als Raumtrennelement und Wegumleitung. Sie ermöglicht, unter anderem, die Nutzer des Raumes so umzulenken, dass ruhige Arbeits- und Meetingzonen entstehen, die ein konzentriertes Arbeiten und Denken ermöglichen.

Für die Akustik sorgen Deckenabsorber und für das optimale Licht ist
eine dynamische Beleuchtung in Form von Lichtkreisen integriert. Die Decke behält also den von den Mitarbeitern gewünschten Industrieloftcharakter.

Die Farben weiß, rot und grau sind die Farben der msg. So wurden diese 3 Farben harmonisch integriert und man erkennt die Coporate Identity der msg auf den ersten Blick.

Dieses Vorhaben wurde nun als erstes am Standort Ismaning bei München realisiert.

Die Wahl fiel auf Schreibtische der Serie B-Free, elektrisch höhenverstellbar von STEELCASE. Als Kommunikationsmittel für die Projektarbeit wird eine Media Scape von STEELCASE verwendet. Darüber hinaus wurden ergonomische Drehstühle von DAUPHIN, akustische Deckenabsorber von CASCANDO, Monitorhalterungen von NOVUS und die Beleuchtungskomponenten von LIGHTNET verwendet.

Weiterlesen: msg group

Wipper Henley 168

Die Henley Business School ist eine dreifach akkreditierte Business School mit Standorten im englischen Henley-on-Thames, Oxfordshire und Reading, Berkshire, die seit 1946 besteht.
Sie hat eine große Anzahl an Dependancen in der ganzen Welt unter gleichem Namen.

Um einen repräsentativen Campus für Deutschland zu schaffen, wurden Räumlichkeiten im historischen Campari-Haus, an der Münchner Maximilianstraße angemietet.

Unser Innenarchitektenteam wurde mit der Gestaltung des Campus beauftragt. Es begann mit den ersten Beratungen und Planungen. Das Team betreute darüber hinaus auch die Realisationsphase inklusive Baustellenbegleitung und Montagen bis zur endgültigen Fertigstellung.

Die Aufgabe bestand darin, die Räumlichkeiten so zu gestalten, dass all die notwendigen Bereiche, die für den anspruchsvollen Schulbetrieb der Henley Business School erforderlich sind, dort Platz finden.

Ziel war es auch Coachings und Seminare in einem kreativen und großzügigen Ambiente durchführen zu können. Dazu waren bei diesem Projekt, neben dem exklusiven Erscheinungsbild, vor allen Dingen auch die Themen Akustik und Lichtgestaltung von essentieller Bedeutung. Für den Coworking-Space, für den Vorlesungsraum, für die Cafeteria und für die Ruhenische, war es notwendig die einzelnen Bereiche als eigenständige Einheiten innerhalb der Fläche zu konzipieren, mit entsprechenden akustischen und lichttechnischen Elementen, ohne dass der Eindruck der Gesamtheit des Raumes zerstört wird.

In intensiver Zusammenarbeit mit den Kunden wurde von unserem Team ein kreatives Farbkonzept entwickelt. Die für dieses Projekt notwendigen Akustikwerte, wurden durch akustisch dämmende Deckenpaneelen, Teppiche und Wandgestaltungselemente erreicht. Die erforderliche Ausleuchtung der einzelnen Bereiche wurde detailliert von unserem Innenarchitektenteam geplant und durch die Verwendung von innovativen und attraktiven Lichtlösungen umgesetzt.

Möbel, Elemente, Materialien: akustisch wirksame Teppiche von Object Carpet, Leuchten von Lightnet und Artemide, Akustik-Elemente von Cascando und Möbel von Arper, Brunner, Buzzi.Space, Steelcase, Profim u.v.m. wurden für dieses Projekt ausgewählt um den exklusiven Anspruch der internationalen MBA Studenten gerecht zu werden.

Weiterlesen: Henley Business School München

Paulaner Hauptverwaltung Ohlmüllerstrasse

Die Paulaner Brauerei wurde Ende 2015 nach München-Langwied verlegt und die Hauptverwaltung ist Ende 2016 in den Neubau in der Ohlmüllerstraße umgezogen!

Wipper Buero-Design erstellte für beide Standorte die Einrichtungskonzepte. Für die Brauereimitarbeiter in Langwied wurden Büromöbel von OKA, Drehstühle von DAUPHIN und LED Standleuchten von LIGHTNET geliefert.
Das neue Gebäude für die Hauptverwaltung, dem Standort des ehemaligen Zacherlbräus am Fuße des Nockherberges, hat das Architekturbüro HIERL Architekten geplant, nachdem es den 1. Preis im Architektenwettbewerb, gewonnen hat. Aus der Kombination des "alten" Zacherlbräus und mit dem restaurierten Kellergewölbe wurde von Prof. Hierl ein identitätsstiftendes Gebäude mit einem imposanten Innenhof geschaffen. Wir von Wipper Buero-Design wurden mit der Gestaltung und der Konzeption der über 350 Arbeitsplätze, der Konferenzräume, der Kantine und des Ballsaales beauftragt. Das Konzept wurde neben den Programmen von OKA, DAUPHIN und LIGHTNET auch mit Tischen und Stühlen der Hersteller BRUNNER und KLÖBER realisiert.

 

 

Weiterlesen: Neubau Paulaner Brauerei in München